Graffiti, Kunst und Meinungsfreiheit

Um Graffiti, Kunst und Meinungsfreiheit geht es vom 8.12. bis 10.12.2017 beim 1. Neubrandenburger Graffiti-Workshop des Projektes „Zeitlupe“ der RAA Mecklenburg-Vorpommern.

Mitmachen können – kostenfrei! – junge Leute zwischen 15 und 26 Jahren.

Der Graffiti-Workshop startet in der Regionalbibliothek mit dem Einstieg in das aktuelle Menschenrechts-Thema „Meinungsfreiheit“.

Und spannend wird, wie sich die heißen Diskussionen in den folgenden zwei Projekttagen in kreative Graffitis verwandeln.

Beim Ausprobieren von Sprüh-Techniken und Graffiti-Gestaltung hilft der Berliner Graffiti-Künstler KOBE EINS, international bekannt u. a. als Mitgestalter des Street-Art-Kunstwerkes The Haus .

Wer dabei sein möchte, sollte sich schnell einen der (Rest-)Plätze sichern!

Mehr Informationen und Anmeldung direkt bei:

Bianka Bülow, Projekt „Zeitlupe : Stadt.Geschichte Erinnerung“ / RAA Mecklenburg-Vorpommern,

Telefon 03991/ 669619, bianka.buelow@raa-mv.de, http://www.raa-mv.de/