Schlagwort-Archive: KinderBib

Das Vorlesen am Samstag geht weiter!

Auch im neuen Jahr 2018 werden die Vorlesepaten der Regionalbibliothek wieder am 1. Samstag im Monat immer ab 10.30 Uhr vorlesen. Hier die Termine für das erste Halbjahr 2018 im Überblick:

6. Januar
3. Februar
3. März
7. April
28. April (7. Neubrandenburger Märchentag)
5. Mai
2. Juni

Wir freuen uns auf viele neugierige Zuhörer!

Vorlesen am Märchentag 2017

Nachlese: Bundesweiter Vorlesetag

Voller Begeisterung lauschten die Kinder der Kita „Ökolino“ und „Kunterbunt“, als es am 17.11.2017 wieder hieß: „Es wird vorgelesen“. An diesem Bundesweiten Vorlesetag hielten Silvio Witt, Oberbürgermeister der Stadt Neubrandenburg und Steffen Beier, Geschäftsführer der SV Turbine zwei aktuelle und historische Kinderbücher in ihrer Händen. Silvio Witt stellte „Mein Haus ist zu eng und klein“ (von den Schöpfern des „Grüffelo“) und Steffen Beier „Eichelmännchen“ (ein historisches Kinderbuch) vor. Die „Wurzelzwerge“ der Kita „Ökolino“ bedankten sich am Ende der Veranstaltung mit einem selbst gedichteten Neubrandenburg-Lied.

 

Märchenerzähler Karl-Heinz Schudt zu Gast in der Regionalbibliothek

Zeit für Märchen - Märchenerzähler Karlheinz Schudt

http://www.maerchenfest.de/

Liebe Erzieher und Lehrer: Willkommen im Märchen-Tipi!

Am 18.10.2017 ist der Märchenerzähler Karl-Heinz Schudt in der Bibliothek zu Gast.

Um 9.30 Uhr, 10.15 Uhr und 11.00 Uhr erzählt und spielt er 30 Minuten lang Märchen. Gern können Sie dazu Ihre Kindergartengruppen oder Schulklassen bis zur 2. Klasse anmelden.

Der Eintritt kostet 1,00 € pro Teilnehmer.

Falls Sie Interesse daran haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit Elke Riedel auf:
elke.riedel@neubrandenburg.de oder unter 0395 555-1318

Einladung für ehrenamtliche Vorlesepaten

Sie sind ehrenamtlicher Vorlesepate oder beabsichtigen es zu werden? Dann wäre der Märchenworkshop mit dem Märchenerzähler Karl-Heinz Schudt etwas für Sie!

Wann?
Am 18.10.2017 14.30 Uhr – 17.30 Uhr
Was? 
Freies Erzählen von Märchen üben. Wie erzähle ich Märchen richtig? Die Weisheit der Märchen erfahren.
Wo?   
Im Veranstaltungsbereich der Regionalbibliothek

Dieser Workshop ist für ehrenamtliche Neubrandenburger Vorlesepaten kostenlos.
Anmelden bitte bei elke.riedel@neubrandenburg.de oder unter Elke Riedel 0395 555-1318.

Der Deutsche Jugendliteraturpreis 2017 – Dritter Teil

In der Kategorie Jugendbuch wurden folgende Titel nominiert:

Dieses Mal habe ich zwei Favoriten. Mein erster Favorit ist Eins.

Hier ein kleiner Einblick in das Buch:

Cover

Sarah Crossan (Text) Cordula Setsman (Übersetzung) Eins Aus dem Englischen von Cordula Setsman mixtvision Verlag ISBN: 978-3-95854-057-6 € 16,90 (D), € 17,40 (A) 418 Seiten Ab 14

Die Schwestern Tippi und Grace sind wie andere Teenager sie streiten sich, verlieben sich in Jungs, gehen ihren Hobbies nach … Doch das Besondere an ihnen ist: Sie sind sich mehr verbunden als andere Schwestern sie sind an der Hüfte zusammengewachsen. Aus der Ich-Perspektive erfahren wir, wie es ist, wenn man nie allein ist und vor eine Wahl gestellt wird, die über Leben und Tod entscheidet.

Tippi und Grace sind 16 Jahre alt. Bisher wurden sie zu Hause unterrichtet, doch nun geht das Geld aus und sie müssen auf eine normale Schule gehen. Ein großer Schritt für die siamesischen Zwillinge. Sie werden angegafft, ernten mitleidige Blicke, bemerken das Tuscheln und sehen das betroffene Wegsehen. Das sind Reaktionen die die beiden hassen. Doch es gibt auch Mitschüler, die sich einfach ungezwungen und offen verhalten: Yaz und Jon. Mit ihnen erleben Tippi und Grace ein paar schöne Monate. Die beiden Mädchen wollen doch nichts anderes, als einfach so akzeptiert zu werden, wie sie sind. Eine trennende Operation können sie sich nicht vorstellen. Sie sind doch an ein Leben zusammen gewöhnt und die Eine ist, bei aller Verschiedenheit der Charaktere, ein Teil der Anderen und umgekehrt. Für Tippi und Grace ist das vollkommen normal.

Mein zweiter Favorit ist Warten auf Gonzo. Und in diesem Buch geht es um folgendes:

Cover

Dave Cousins (Text) Anne Brauner (Übersetzung) Warten auf Gonzo Aus dem Englischen von Anne Brauner Verlag Freies Geistesleben ISBN: 978-3-7725-2779-1 € 19,90 (D), € 20,50 (A) 304 Seiten Ab 14

Oz ist immer für einen Lacher zu haben. Es ist wirklich nicht seine Schuld, dass manche Leute so humorlos sind. Doch bei einem seiner Scherze geht der Schuss nach hinten los, und er setzt eine Kette von Ereignissen in Gang, die in ein einziges Durcheinander münden. Man muss es tatsächlich erlebt haben, wie Oz versucht, den Schaden zu begrenzen – auf seine eigene, einzigartige Weise. Oder anders ausgedrückt: Jeder kann einen Fehler machen, aber um alles zu versauen, muss man ein Genie sein.
Auch seine größere Schwester Meg zieht Oz nicht aus dem Schlamassel – doch dann
bekommt sie selbst ein Problem. Eines, das von Tag zu Tag größer wird …
Oz schreibt seine Geschichte rückblickend in Form eines Briefes an Gonzo. Aber wer
ist diese rätselhafte Gestalt? Erst allmählich nimmt sie Formen an.

 

 

 

Hier geht es zurück zum Zweiten Teil (Bilderbuch& Sachbuch)  „Klick“
Hier geht es zurück zum Ersten Teil (Kinderbuch)  „Klick“

Erstellt von Sarah Berginski                                                                                                         Auszubildende aus der Stadtbibliothek Hagenow

 

So war der 6. Sagenhafte Neubrandenburger Märchentag in der Regionalbibliothek

Am 29.04.2017 fand der 6. Sagenhafte Neubrandenburger Märchentag statt. Auch in der Regionalbibliothek gab es viele Aktionen, vom Vorlesen über das Malen und Basteln hatten Kinder und Eltern viel Spaß an und mit Märchen. Ein großes Dankeschön an die ehrenamtlichen Vorlesepaten (die sonst immer am ersten Samstag im Monat in der Kinderbibliothek vorlesen) Astrid Gipp, Hiltje Schmidt, Christiane Fritschek, Silvia Schieritz, Arite Mertins und Dieter Langschwager. Dank ihnen wurde der Märchenvormittag in der Bibliothek ein voller Erfolg.

 

Sie möchten auch Vorlesepate werden? Dann melden Sie sich unter 0395 555-1318 oder per Mail an elke.riedel@neubrandenburg.de