Schlagwort-Archive: Veranstaltung

Knobeln statt Daddeln – Programmierworkshop für Jugendliche

Nachrichten schreiben und senden? Geht. Daumenkino per Knopfdruck? Auch. Ein Schummelwürfel zum Schütteln? Klar! – Dafür braucht es weder ein Handy noch ein Tablet, sondern das Wissen, was dahintersteckt. Das sind geschriebene Programme. Wie die funktionieren, können Kinder und Jugendliche am 28. April 2018 ab 11 Uhr beim Startworkshop Programmieren für die Jugend in der Regionalbibliothek Neubrandenburg selbst testen.

Die junge Generation von heute soll Gestalter, nicht bloß Nutzer der digitalen Welt von morgen sein. Graphisches Programmieren ist dafür der Schlüssel. Es ist eine verblüffend andersartige Kombination aus Lesen, Schreiben und Schach. Das geht dann spielend einfach, farbenfroh und mit raschem Erfolg. Damit will die Regionalbibliothek Neubrandenburg Mädchen und Jungen fit für die Zukunft machen.

Eintritt frei!

Ausstellung: „Die 25 Schönsten : Die schönsten deutschen Bücher 2017, ausgezeichnet von der Stiftung Buchkunst“

14. April 2018
Veranstaltung: Buchkunst zum Blättern: Preisträgerbücher 2017 der Stiftung Buchkunst, vorgestellt von Buchgestalterin Katrin Herrmann

14. April – 04. Mai 2018
Ausstellung: „Die 25 Schönsten : Die schönsten deutschen Bücher 2017, ausgezeichnet von der Stiftung Buchkunst“

In der Regionalbibliothek Neubrandenburg ist vom 14. April bis zum 4. Mai 2018 zu den Öffnungszeiten eine kleine Ausstellung mit großer Buchkunst zu sehen: die 25 schönsten deutschen Bücher des Jahres 2017, ausgewählt und prämiert von der Stiftung Buchkunst. Zusätzlich gibt es ein Buch zu sehen, das im Wettbewerb „Schönste Bücher aus aller Welt 2018“ mit der höchsten Auszeichnung geehrt wurde, der „Goldenen Letter“. Das „weltschönste Buch 2018“, die Publikation »HEIMAT, HANDWERK UND DIE UTOPIE DES ALLTÄGLICHEN“, kommt aus der Schweiz und gehört zum Ausleih-Angebot der Regionalbibliothek.

Foto: Die schönsten deutschen Bücher 2017, ausgezeichnet von der Stiftung Buchkunst, Copyright „Uwe Dettmar, Frankfurt am Main“

Zum Auftakt gibt es am Samstag, dem 14. April 2018 sogar die Chance, selbst in den „Schönsten“ zu blättern! Um 10.30 Uhr wird die Neubrandenburger Buchgestalterin, Fotografin und Autorin Katrin Herrmann ihre ganz persönlichen „Lieblings-Bücher“ unter den 25 Preisträgern vorstellen. Sie möchte Besucher der Regionalbibliothek einfach einmal neugierig machen auf zeitgemäße Buchkunst  und den Blick schärfen für buchkünstlerische wie verarbeitungstechnische Kriterien eines „schönen Buches“.  Die Regionalbibliothek lädt herzlich ein zur Veranstaltung „Buchkunst zum Blättern“, der Eintritt ist frei, Anmeldungen sind gern möglich unter 0395  555-1324 oder auskunft.bibl@neubrandenburg.de.

Die Ausstellung der „25 Schönsten“ ist in der Regionalbibliothek eine besondere Bücherfrühlings-Tradition. Sie zeigt „vorbildliche Gebrauchsbücher“, die zeigen, wie Inhalt stimmig, funktional und zeitgemäß „transportiert“ werden kann über innovative Gestaltung und hervorragende Verarbeitung. Je 5 Preisträger-Titel gehören zu den Kategorien »Allgemeine Literatur«, »Fachbücher, Wissenschaftliche Bücher, Sachbücher, Schulbücher«, »Ratgeber«, »Kunstbücher, Fotobücher, Ausstellungskataloge« und »Kinderbücher, Jugendbücher“.

Katharina Hesse, Geschäftsführerin der Stiftung Buchkunst, machte in ihrem Resümee des Wettbewerbs-Jahres 2017 neugierig: „Ob opulenter Bildband, Roman, schmaler Reiseführer oder Bilderbuch – herausragende Buchgestaltung ist in allen Sparten und Genres zu finden. Ein Trend begleitet uns auch 2017: Der Farbschnitt schmückte zahlreiche Bücher. Und er wird immer bunter und ausgefallener. Auffällig oft wurden außerdem die Farben Rot und Schwarz in der Gestaltung verwendet. Dies spiegelt sich auch bei unseren Ausgezeichneten wider.[1]«

Mehr Informationen: http://www.stiftung-buchkunst.de/, http://www.bibliothek-nb.de/

[1] http://www.stiftung-buchkunst.de/de/die-schoensten-deutschen-buecher/2017/die-schoensten-deutschen-buecher-2017.html

Kamishibai – die neue Art des Vorlesens

Ein Kamishibai ist ein Erzähltheater. Es besteht aus einem Wechselrahmen mit Flügeltüren, der oben geöffnet ist. Zwischen den Leisten bietet er so viel Platz, dass mehrere Bilder als Stapel hinein gestellt werden können. Die Bilder werden im Rahmen betrachtet und nacheinander heraus gezogen.  Die Aufmerksamkeit der Zuhörer und Zuschauer wird so auf den bildlich dargestellten Kern der gesprochenen Worte gelenkt.

www.kreashibai.de

Erfunden wurde diese Erzählform im Japan der 20er Jahre des letzten Jahrhunderts. Süßigkeiten-Händler hatten neben ihren Waren auch solch einen Holzrahmen und Bildgeschichten mit im Gepäck. Ihr Ziel war es, durch das freie Erzählen einer Geschichte Käufer anzulocken.
Diese neue Form des Geschichten-Erzählens wurde durch den Don Bosco-Verlag wiederentdeckt:  www.mein-kamishibai.de

Die Regionalbibliothek hat zwei Kamishibai – Holzrahmen, 50 Bildkartensets und diverse Fachbücher zu diesem Thema eingekauft.

Gut geeignet sind diese Papiertheater und die Bildkarten für Vorleser, ob in Kindergärten, Schulen, Horteinrichtungen oder in der Bibliothek selbst.

Vorlese-Samstag

Getestet und für gut befunden wurden sie durch die Vorlesepaten der Regionalbibliothek, die jeweils am ersten Samstag im Monat ab um 10.30 Uhr in der Bibliothek vorlesen.

LESEKREIS PLUS mit Viola Kühn

© Lexikus Verlag

Am 20. März um 17 Uhr lädt die Neubrandenburger Regionalbibliothek ein zum LESEKREIS PLUS mit Autorin Viola Kühn.

Im LESEKREIS treffen sich monatlich begeisterte LeserInnen, erzählen von ihren Lese-Erlebnissen mit Romanen, Biografien oder Sachliteratur zu aktuellen Themen und stöbern gemeinsam im „druckfrischen“ neuen Bibliotheksangebot.  Wer mitmachen möchte, ist herzlich willkommen: einfach vorbeikommen und etwas „frisch Gelesenes“ mitbringen!

Im Jahr 2018 gibt es vierteljährlich ein „Sahnehäubchen obenauf“: im LESEKREIS PLUS ist eine Autorin oder ein Autor aus der Region zu Gast. Viola Kühn macht den Anfang und macht neugierig auf ihren 2017 erschienenen Roman „ Lebensfalle oder j.w.d.“ , in dem eine junge Kulturjournalistin einer spannenden Hypothese auf der Spur ist: Was hat der Mord  an Altertumswissenschaftler Johann Joachim Winckelmann mit der Grand Tour eines jungen Prinzen aus dem Hause Mecklenburg-Strelitz zu tun? Außerdem geht es um einen kulturhistorischen „Krimi“, der mit Hohenzieritz, Königin Luise und Annalise Wagner zu tun hat. Und am Vorabend des UNESCO-Welttages der Poesie wird Viola Kühn natürlich auch eine Kostprobe ihrer berührenden Lyrik geben.

Die Teilnahme am LESEKREIS ist kostenfrei!

Mehr Informationen: http://www.bibliothek-nb.de/, http://www.violakuehn-texteleben.de/index.php

Bibliothekstour 2018

Sie sind gerade erst Nutzer der Regionalbibliothek geworden?

Dann laden wir Sie herzlich zu unserer Bibliothekstour ein.

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsam die Bibliothek zu erkunden und Ihnen Informationen zur Nutzung und aktuellen Angeboten zu geben.

Beginn: 16 Uhr

Termine:

15. Februar
17. Mai
20. September
15. November

Bei Interesse melden Sie sich bitte am Service für einen der genannten Termine an.

Wir erwarten Sie in der Regionalbibliothek!

Regionalbibliothek Neubrandenburg
Marktplatz 1, 17033 Neubrandenburg
Tel. 0395 555-1355
ausleihe.bibl@neubrandenburg.de
www.bibliothek-nb.de