Archiv der Kategorie: Allgemein

Die Annalise-Wagner-Stiftung freut sich auf Bewerbungen und Vorschläge für den 30. Annalise-Wagner-Preis und den 10. Annalise-Wagner-Jugendpreis!

Die Annalise-Wagner-Stiftung freut sich auf Bewerbungen und Vorschläge für den
30. Annalise-Wagner-Preis und den 10. Annalise-Wagner-Jugendpreis!
Einsendeschluss ist am 1. März 2021.

Die Annalise-Wagner-Stiftung aus Neubrandenburg schreibt zum 30. Mal den mit 2.500 Euro dotierten Annalise-Wagner-Preis aus. Für junge Autorinnen und Autoren bis 27 Jahre gibt es zusätzlich eine Chance auf den 10. Annalise-Wagner-Jugendpreis. Die Preisvergabe wird unterstützt durch den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte.

Ausgezeichnet wird ein Text, der sich inhaltlich bezieht auf das Gebiet der historischen Region „Mecklenburg-Strelitz“ im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte oder der verfasst wurde von Autorinnen und Autoren, die in dieser Region leben.

Dabei ist wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Sachliteratur genauso gefragt wie Belletristik aller Genres oder Kinder- und Jugendliteratur. Manuskripte sind ebenso willkommen wie bereits veröffentlichte Texte aus den letzten 3 Jahren. Eingereicht werden kann der Text als Datei (PDF) oder als Publikation.

Die Annalise-Wagner-Stiftung freut sich sowohl auf Eigenbewerbungen von Autorinnen und Autoren als auch auf Vorschläge von Leserinnen und Lesern. Wer mitmachen möchte, schickt einfach eine kurze Nachricht per E-Mail an stiftung.bibl@neubrandenburg.de oder auf dem Postweg an: Annalise-Wagner-Stiftung, c/o Regionalbibliothek Neubrandenburg, Marktplatz 1, 17033 Neubrandenburg.

Einsendeschluss ist am 1. März 2021.

Der Annalise-Wagner-Preis ist ein Vermächtnis der Heimatforscherin Annalise Wagner (1903 – 1986) und der erste neue Kulturpreis, der im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern ins Leben gerufen wurde.

2020 ging der Annalise-Wagner-Preis an „Eine gebrochene Sammlung : die Städtische Kunstsammlung Neubranden-burg (1890-1945)“ von Dr. Elke Pretzel, im Jahr 2019 an „Domjücher Schicksale“ von Reinhard Simon und vor 3 Jah-ren an „Hans Fallada : die Biografie“ von Peter Walther.

Mehr Informationen gibt es unter www.annalise-wagner-stitung.de oder ganz persönlich per eMail an stif-tung.bibl@neubrandenburg.de bzw. per Telefon 0395/5551333.

2021_Flyer_Annalise-Wagner-Preis_Ausschreibung

Filme und Serien streamen mit der Bibliothek

Digitale Angebote und Lösungen sind aktuell unerlässlich in Sachen Arbeit und Freizeit. Mit dem Filmportal filmfriend hat die Regionalbibliothek erst kürzlich ihr Repertoire an Nutzungsmöglichkeiten von den eigenen vier Wänden aus erweitert. Ergänzend zur Nutzung der Onleihe für elektronische Bücher, Hörbücher und Zeitschriften und der Brockhaus-Enzyklopädie inklusive Schülertraining können angemeldete Bibliotheksnutzer nun auch Filme, Serien, Dokus und Kinderfilme sowie –serien schauen. Die Altersfreigabe (FSK) wird automatisch geprüft, zusätzlich kann eigenständig ein Jugendschutz-PIN erstellt werden. Dabei gibt es keine Werbung und es entstehen keine zusätzlichen Kosten, denn alle digitalen Angebote sind in der Mitgliedschaft enthalten. Mit einer guten Internetverbindung am PC oder dem Smartphone/Tablet kann filmfriend über den Browser oder der App auf viele Wege genutzt werden. Das Angebot wird redaktionell betreut und wöchentlich erneuert.

Und so funktioniert’s:

  • www.filmfriend.de im Browser oder die filmfriend-App öffnen
  • Ausweisnummer und Passwort eingeben
  • im großen Angebot stöbern
  • Film ab!

Bibliotheken im Wandel: Bei der ONLEIHE gibt es keine Öffnungszeiten

Kein Buch mehr zum Lesen, doch die Bibliothek hat längst geschlossen. Das ist kein Problem, denn die Bibliotheken im Land sind längst unabhängig von Öffnungszeiten. Die ONLEIHE Mecklenburg-Vorpommern hat 24 Stunden, 7 Tage die Woche und 365 Tage im Jahr geöffnet. Am Tag der Bibliotheken (24. Oktober) machen die Einrichtungen noch einmal auf dieses gemeinsame Angebot aufmerksam.

„In den Bibliotheken das Landes hat sich in den vergangenen Jahren ein Wandel vollzogen“, betont Neubrandenburgs Oberbürgermeister Silvio Witt als Vorsitzender des Landesverbandes im deutschen Bibliotheksverband. Die Einrichtungen sind viel mehr als nur Ausleihstationen für Lektüre. „Es sind Orte des Zusammentreffens von Menschen entstanden, die einen
Service anbieten, der über die Ausleihe von Büchern und Medien weit hinausgeht. Bibliotheken werden für unsere Innenstädte eine immer größere Bedeutung bekommen. Ich träume davon, die Bibliothek permanent geöffnet zu sehen und ein Ort des Bürgerservices zu sein.“

Zurzeit erleben die öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken seit Ausbruch der Corona-Pandemie massive Einschränkungen. Wochenlang waren sämtliche Einrichtungen geschlossen, nur schrittweise können die gewohnten Dienstleistungen, Projekte und  Veranstaltungsangebote wieder realisiert werden. Gerade in Zeiten der Krise ist es aber wichtig, zu zeigen, was Bibliotheken ausmacht. Bibliotheken sehen sich heute als Orte des Wissens, der gelebten Demokratie und der Kommunikation, Orte der digitalen Transformation, soziale Dienstleister, Kulturanbieter, Lese- und Sprachförderer, Treffpunkt und vieles mehr.

Die ONLEIHE Mecklenburg-Vorpommern wurde bereits vor Corona zur Bibliothek des Jahres in MV gekürt. Gleichzeitig war sie das effektivste Angebot in Zeiten der Schließung, weil so  weiterhin rund um die Uhr ein umfassendes Medienangebot für die Menschen in Mecklenburg-Vorpommern zur Verfügung stand.

Außerdem wollen sich auch die Bibliotheken in MV an der neuen Kampagne des  Bundesvorstandes des dbv #BuchistBuch: Gleiches Recht für E-Books in Bibliotheken beteiligen. Seit 2012 setzt sich der Deutsche Bibliotheksverband für eine gesetzliche Grundlage für den Verleih von E-Books und die Ausweitung der Bibliothekstantieme ein.

Hintergründe finden Sie unter: https://www.bibliotheksverband.de/dbv/kampagnen-und-aktionstage/e-medien-in-der-bibliothek.html

Ab sofort ONILO Boardstories ausleihen!

ONILO ist ein Leselernportal, das animierte Bilderbücher, BOARDSTORIES genannt, zur Leseförderung und zum Lernen anbietet. Wir nutzen dieses Instrument, um euch für neue Medien und hochwertige Kinderliteratur zu begeistern. In den Sommerferien präsentierten wir euch jede Woche einen anderen digitalen Unterhaltungsstoff auf der Leinwand.

Ab sofort und vorerst bis zum Jahresende könnt ihr euch über die Bibliothek Boardstories ausleihen. Eine Liste aller Geschichten liegt bei uns aus, ihr findet sie HIER.

Wie funktioniert das konkret?

  • Aus der Liste einen Wunschtitel aussuchen.
  • Für diesen Titel einen „Schülercode“ direkt vor Ort (an einem der Informationsplätze im Erd- bzw. Untergeschoss) oder per Mail unter bibl@neubrandenburg.de erfragen.
  • https://www.onilo.de am PC, Handy oder Tablet öffnen.
  • Auf den orangefarbenen Kreis, den „Schülercode“ (rechts unten) klicken.
  • Schülercode eingeben und auf OK klicken.
  • Es erscheint eine Übersicht zur der gewählten Geschichte, hier dann das „Play“-Symbol anklicken und los geht’s.

Wir wünschen viel Spaß!

Deutscher Jugendliteraturpreis 2020

Auch in diesem Jahr wird auf der Frankfurter Buchmesse am 16. Oktober der Deutsche Jugendliteraturpreis in den Kategorien Bilderbuch, Kinderbuch, Jugendbuch, Sachbuch und der Preis der Jugendjury verliehen.

© AKJ / Iris Anemone Paul

Aus einer Auswahl von insgesamt 647 eingereichten Büchern haben drei ehrenamtliche Jurys ihre Lesebrillen gezückt und ihr literarisches Auge geschärft und am 12. März die Nominierten bekanntgegeben. Pro Kategorie haben sie die sechs besten, schönsten, berührendsten Bücher herausgepickt. Dabei sprechen die ausgewählten Bücher die Sprache der heutigen Jugend. Sie erzählen uns Geschichten von der Realität. Echte Probleme unserer Gesellschaft werden nicht schöngeredet, sondern beleuchtet, sie schaffen Bewusstsein und geben Impulse.

Wir stellen Ihnen und euch diese Bücher in den Kategorien Jugendbuch, Sachbuch und Preis der Jugendjury hier vor und zeigen gleichzeitig auf, ob und wie diese bei uns zu finden sind. Um gleich mitreden zu können, seinen Horizont zu erweitern und natürlich um seinen persönlichen Gewinner zu küren.

Hier geht’s zu den Nominierten in der Kategorie Jugendbuch

Hier geht’s zu den Nominierten in der Kategorie Sachbuch

Hier geht’s zu den Nominierten für den Preis der Jugendjury