05. 02. 2019 Marvin Wils stellt seinen Fantasy-Roman „Das Cursor-Vermächtnis“ vor

© Marvin Wils

Ein „phantastisches“ Winterferien-Lese-Special

gibt es am 5. Februar um 17 Uhr in der Neubrandenburger Regionalbibliothek:

Dabei wird es spannend für alle Fantasy-Fans
sowie für einen jungen Autor aus Neustrelitz:

Marvin Wils,
Schüler am Gymnasium Carolinum,

liest zum ersten Mal aus seinem Fantasy-Roman
„Das Cursor-Vermächtnis“.

Das dicke Manuskript wurde mit dem Annalise-Wagner-Jugendpreis 2018 ausgezeichnet. Neugierig macht die Jugendpreis-Laudatio von Dr. Gundula Engelhard, Mecklenburgische Literaturgesellschaft, die kurz verrät, worum es geht: „So um 2059 droht im Machtkampf zweier Gottheiten erneut die Auslöschung der Menschheit. Der anfangs 15jährige Lok Cursor wird aus seinem Schüleralltag in eine geheime Gemeinschaft katapultiert. Die Guardix versuchen unerkannt Frieden unter den Menschen zu stiften und die dunklen Mächte im Zaum zu halten. Als Held wider Willen reiht sich Lok in die Rettungsmission ein, er lernt mit und ohne Magie zu kämpfen und muss sich in turbulenten, lebensgefährlichen Situationen beweisen. … Mit den unzähligen phantastischen Welten auf dem Buchmarkt kann das Manuskript von Marvin Wils sich durchaus messen lassen: genrespezifische Charakteristika beherrscht der 18jährige Autor souverän.“

Aus den „unzähligen phantastischen Welten auf dem Buchmarkt“ hält die Regionalbibliothek natürlich viele interessante Neuerscheinungen zum Stöbern und Schmökern bereit. Und wer möchte, kann sich beim Bücherausleihen mit einem „Fantasy-Blind Date“ überraschen lassen.

Die Regionalbibliothek lädt herzlich ein! Karten (3,00 Euro) gibt es einfach am 5. 2. oder schon im Vorverkauf, Reservierungen sind gern möglich unter 0395 / 5551324 oder auskunft.bibl@neubrandenburg.de.

Mehr Informationen: www.bibliothek-nb.de , www.annalise-wagner-stiftung.de