#kulturtrotzcorona

Liebe Leserinnen und Leser,

auch wenn wir uns grade nicht persönlich sehen können, sind wir doch für Sie da. Der Appell, zu Hause zu bleiben und die Schließung von Einrichtungen, die für uns doch eigentlich selbstverständlich sind, sind richtig und wichtig, aber für viele von uns nicht ganz einfach.

Auch ist es eine große Herausforderung neben Homeoffice noch Kinder, die eigentlich in der Schule lernen müssten, zu Hause zu betreuen und zusätzlich zum Lernen zu bewegen. Vor allem fragen sich viele, wie sollen die Kinder denn so wirklich was lernen, so ganz ohne Lehrer?

Die Zeiten sind nicht gerade bequeme, doch man kriegt mehr und mehr das Gefühl, dass diese eigenartige Situation uns alle ein wenig zusammenschweißt – das zeigt sich durch die unterschiedlichsten Gesten. So werden allerhand Lernplattformen angeboten, die Anmeldung wurde für diese besondere Situation vereinfacht und für alle zugänglich gemacht, damit niemand auf der Strecke bleibt.

Wir möchten Ihnen in regelmäßigen Abständen von unseren Fundstücken aus dem Netz berichten, Ihnen Tipps geben, oder Tipps anderer aufgreifen, die ein bisschen Leichtigkeit in diese Situation bringen. Ein Anspruch auf Vollständigkeit ist hierbei nicht gegeben, aber auf ganz viel Inspiration.