„Das Jahr 1990 freilegen“: prämiert mit dem Preis der Stiftung Buchkunst „Die 25 schönsten deutschen Bücher 2020“

Der diesjährige Preisträger der Stiftung Buchkunst für „die 25 schönsten deutschen Bücher 2020“ erzählt mit Bildgewalt eine der wohl größten Umbruchgeschichten Deutschlands.

„Das Jahr 1990 freilegen“ versucht mit essayistischer Erzählung, die die aussagekräftigen Bilder ergänzen, dem Titel Folge zu leisten: das Jahr 1990 freizulegen. Während die Erinnerungen an das Jahr 1989 noch voller Leben zu sein scheinen, liegt das Folgejahr in der Erinnerung im Verborgenen. Das Buch begleitet den Leser/Betrachter in das „Bergwerk der Erinnerungen“ und reflektiert dieses historische Jahr. Dieses wahrlich „schöne Buch“ ist auch in der Regionalbibliothek erhältlich.

Quelle: Stiftung Buchkunst