9. Lesenacht LESELICHTER

Am Sonnabend, den 14.09.2019 findet die 9. Lesenacht in der Stargarder Straße statt. Diese Veranstaltung mit Tradition beginnt gleichzeitig um 19.00 Uhr bei allen teilnehmenden Partnern. Das sind in diesem Jahr:

Café Alte Post, 25 Grad – Die Kaffeebar, Biomarkt, Wander-Optik, Form-Welten, Regionalbibliothek Neubrandenburg und Buchhandlung Hugendubel.

Jeder Besucher zahlt an diesem Abend einmalig den Eintritt von 5,00 € und ist damit berechtigt, auch andere Veranstaltungsorte zu besuchen. Wie bereits im Vorjahr, wird jeweils 30 Minuten gelesen und in den anschließenden 15 Minuten besteht die Möglichkeit zur nächsten Veranstaltung zu wechseln.

Höhepunkt der Lesenacht ist die Abschlussveranstaltung um 21.15 Uhr im Veranstaltungszentrum im HKB. Auf dem Lesepodium stehen dann Oberbürgermeister Silvio Witt und sein Vize Peter Modemann.
In diesem Jahr werden die Einnahmen aus den Eintrittsgeldern an die Gesellschaft der Liebhaber des Theaters e.V. übergeben.

17.09.2019 , 17 Uhr: BiboKino: Klappe gegen Rassismus

Am 17.09. um 17.00 Uhr lädt der Förderverein der Regionalbibliothek wieder herzlich ein ins „BiboKino“:
Eine Stunde lang gibt es Kurzfilme von jungen Leuten aus Mecklenburg-Vorpommern. Zu sehen sind Realfilme, Animationsfilme, Slow-Motion-Filme und Musikvideos, wie beispielsweise „Friday Friends“, „Talking Things“ oder „Eine Tüte Popcorn“.

Es sind kreative und überraschende Preisträgerfilme des Filmideenwettbewerbs „Klappe gegen Rassismus“ (RAA MV) . Es geht um Denkanstöße rund um Zivilcourage und Demokratie, Vielfalt, Menschenwürde und Menschenrechte. Begleitet wurden die jugendlichen FilmemacherInnen von den Medienwerkstätten aus Mecklenburg Vorpommern.

Anja Schmidt, Projektleiterin der RAAbatz Medienwerkstatt (RAA MV)  ist vor Ort und freut sich auf Fragen und Ideen.

Neugierig? Einfach vorbeikommen, der Eintritt ist frei!

Mehr Informationen:
https://www.raa-mv.de/de/content/raabatz-medienwerkstatt-mecklenburgische-seenplatte
http://www.klappe-gegen-rassismus.de/

 

 

Die Zukunft der Bibliothek

Interessierte diskutierten am Dienstag in der Bibliothek über die Zukunft der Einrichtung. Die Gäste brachten ihre Ideen und Visionen zu vier verschiedenen Themen zu Papier.

Erstaunlicherweise gab es in jeder Gruppe identische Hinweise, so zum Beispiel, dass trotz aller modernen Medien das Buch als Kernelement einer Bibliothek erhalten bleiben soll.

Demnächst ist eine Online-Befragung geplant, deren Ergebnis in ein Bibliotheks-Konzept mit einfließen soll. Gestern und heute gibt es 11 Interviews mit Partnern ( z. B. KITAs, Schulen, VHS, Soziokultur, Quadratkilometer Bildung, Hochschule, Quartiermanagement….) der Bibliothek, auch die Ergebnisse daraus fließen ein.

10.09.2019, 17 Uhr, Regionalbibliothek: „Unbekannter Ort Waldbaulager“ : Werkstatt-Gespräch zur Zukunft der Erinnerung an ein Außenlager des KZ Ravensbrück in Neubrandenburg

Am 10. September 2019 um 17 Uhr gibt es in der Neubrandenburger Regionalbibliothek (Marktplatz 1) eine außergewöhnliche „Ideen-Werkstatt“: Es geht um die „Zukunft der Erinnerung“ an die Außenlager des KZ Ravensbrück in Neubrandenburg. Im Fokus steht das „Waldbaulager“ – ein bislang nicht öffentlich zugänglicher historischer Ort im Nemerower Holz.

Das Neubrandenburger KZ-Außenlager in der Ihlenfelder Straße und dessen unterirdisch angelegte Zweigstelle „Waldbau“ bildeten das größte Außenlager des KZ Ravensbrück. Von 1943 bis 1945 mussten etwa 7.000 Häftlings-Frauen unter unmenschlichen Bedingungen Zwangsarbeit für die Rüstungsindustrie in Neubrandenburg leisten.

Für die Einbindung des „unbekannten Ortes Waldbaulager“ in das Netz der Erinnerungs- und Gedenkorte der Stadt, des Landkreises und des Bundeslandes entwickelt momentan ein Projektteam der RAA Mecklenburg-Vorpommern e.V. eine spannende Vision.

Zum ersten öffentlichen „Werkstatt-Gespräch“ ist jede/r Interessierte herzlich willkommen! Vorkenntnisse sind nicht nötig. Die Historikerinnen freuen sich einfach darauf, vom „Stand der Dinge“ zu erzählen, kreative Ideen für die Gestaltung eines zeitgemäßen öffentlichen Erinnerungsortes zu diskutieren und gemeinsam nachzudenken über Potentiale für historische, politische oder menschenrechtliche Bildung. Eintritt frei!

Mehr Informationen zum Werkstatt-Gespräch:
www.raa-mv.de, www.zeitlupe-nb.de, constanze.jaiser@raa-mv.de

Gestalten Sie die Zukunft Ihrer Bibliothek mit!

Der Oberbürgermeister und das Team der Regionalbibliothek laden alle Interessierten zu einer ZUKUNFTSWERKSTATT ein.

Wann:
Dienstag, 3. September, 17 bis 20 Uhr

Wo:
Regionalbibliothek Neubrandenburg, Marktplatz 1

Wie stellen Sie sich Ihre Bibliothek in Zukunft vor?
Machen Sie mit!

In einem WORLD-CAFÉ „rotieren“ die Gäste in mehreren Runden, in immer wieder neuen Zusammensetzungen zu Fragestellungen, wie

  • Was ist Ihnen für Ihre Bibliothek der Zukunft besonders wichtig?
  • Welche Ideen haben Sie für die räumliche Gestaltung?
  • Welche Aktionen wünschen Sie sich?
  • Was sollte Ihre Bibliothek bieten, damit Sie sie besuchen?

Die Veranstalter halten kleine Stärkungen und Getränke bereit und hoffen auf eine große Resonanz.

Plakat_Zukunftswerkstatt