Schlagwort-Archive: Annalise-Wagner-Jugendpreis

Die Annalise-Wagner-Stiftung freut sich auf Bewerbungen und Vorschläge für den 30. Annalise-Wagner-Preis und den 10. Annalise-Wagner-Jugendpreis!

Die Annalise-Wagner-Stiftung freut sich auf Bewerbungen und Vorschläge für den
30. Annalise-Wagner-Preis und den 10. Annalise-Wagner-Jugendpreis!
Einsendeschluss ist am 1. März 2021.

Die Annalise-Wagner-Stiftung aus Neubrandenburg schreibt zum 30. Mal den mit 2.500 Euro dotierten Annalise-Wagner-Preis aus. Für junge Autorinnen und Autoren bis 27 Jahre gibt es zusätzlich eine Chance auf den 10. Annalise-Wagner-Jugendpreis. Die Preisvergabe wird unterstützt durch den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte.

Ausgezeichnet wird ein Text, der sich inhaltlich bezieht auf das Gebiet der historischen Region „Mecklenburg-Strelitz“ im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte oder der verfasst wurde von Autorinnen und Autoren, die in dieser Region leben.

Dabei ist wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Sachliteratur genauso gefragt wie Belletristik aller Genres oder Kinder- und Jugendliteratur. Manuskripte sind ebenso willkommen wie bereits veröffentlichte Texte aus den letzten 3 Jahren. Eingereicht werden kann der Text als Datei (PDF) oder als Publikation.

Die Annalise-Wagner-Stiftung freut sich sowohl auf Eigenbewerbungen von Autorinnen und Autoren als auch auf Vorschläge von Leserinnen und Lesern. Wer mitmachen möchte, schickt einfach eine kurze Nachricht per E-Mail an stiftung.bibl@neubrandenburg.de oder auf dem Postweg an: Annalise-Wagner-Stiftung, c/o Regionalbibliothek Neubrandenburg, Marktplatz 1, 17033 Neubrandenburg.

Einsendeschluss ist am 1. März 2021.

Der Annalise-Wagner-Preis ist ein Vermächtnis der Heimatforscherin Annalise Wagner (1903 – 1986) und der erste neue Kulturpreis, der im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern ins Leben gerufen wurde.

2020 ging der Annalise-Wagner-Preis an „Eine gebrochene Sammlung : die Städtische Kunstsammlung Neubranden-burg (1890-1945)“ von Dr. Elke Pretzel, im Jahr 2019 an „Domjücher Schicksale“ von Reinhard Simon und vor 3 Jah-ren an „Hans Fallada : die Biografie“ von Peter Walther.

Mehr Informationen gibt es unter www.annalise-wagner-stitung.de oder ganz persönlich per eMail an stif-tung.bibl@neubrandenburg.de bzw. per Telefon 0395/5551333.

2021_Flyer_Annalise-Wagner-Preis_Ausschreibung

05. 02. 2019 Marvin Wils stellt seinen Fantasy-Roman „Das Cursor-Vermächtnis“ vor

© Marvin Wils

Ein „phantastisches“ Winterferien-Lese-Special

gibt es am 5. Februar um 17 Uhr in der Neubrandenburger Regionalbibliothek:

Dabei wird es spannend für alle Fantasy-Fans
sowie für einen jungen Autor aus Neustrelitz:

Marvin Wils,
Schüler am Gymnasium Carolinum,

liest zum ersten Mal aus seinem Fantasy-Roman
„Das Cursor-Vermächtnis“.

Das dicke Manuskript wurde mit dem Annalise-Wagner-Jugendpreis 2018 ausgezeichnet. Neugierig macht die Jugendpreis-Laudatio von Dr. Gundula Engelhard, Mecklenburgische Literaturgesellschaft, die kurz verrät, worum es geht: „So um 2059 droht im Machtkampf zweier Gottheiten erneut die Auslöschung der Menschheit. Der anfangs 15jährige Lok Cursor wird aus seinem Schüleralltag in eine geheime Gemeinschaft katapultiert. Die Guardix versuchen unerkannt Frieden unter den Menschen zu stiften und die dunklen Mächte im Zaum zu halten. Als Held wider Willen reiht sich Lok in die Rettungsmission ein, er lernt mit und ohne Magie zu kämpfen und muss sich in turbulenten, lebensgefährlichen Situationen beweisen. … Mit den unzähligen phantastischen Welten auf dem Buchmarkt kann das Manuskript von Marvin Wils sich durchaus messen lassen: genrespezifische Charakteristika beherrscht der 18jährige Autor souverän.“

Aus den „unzähligen phantastischen Welten auf dem Buchmarkt“ hält die Regionalbibliothek natürlich viele interessante Neuerscheinungen zum Stöbern und Schmökern bereit. Und wer möchte, kann sich beim Bücherausleihen mit einem „Fantasy-Blind Date“ überraschen lassen.

Die Regionalbibliothek lädt herzlich ein! Karten (3,00 Euro) gibt es einfach am 5. 2. oder schon im Vorverkauf, Reservierungen sind gern möglich unter 0395 / 5551324 oder auskunft.bibl@neubrandenburg.de.

Mehr Informationen: www.bibliothek-nb.de , www.annalise-wagner-stiftung.de