Schlagwort-Archive: KinderBib

Bibliotheksausweis für die Schultüte

Fibo

Unser Maskottchen Fibo

Liebe Eltern eines Schulanfängers!

Bald beginnt für Ihr Kind ein neuer Lebensabschnitt. Sicher freut es sich darauf, selbst lesen und schreiben zu können.

Gerade für Leseanfänger gibt es eine große Menge an Kinderbüchern, die Sie unter der Kennzeichnung I J 0 (Bilderbücher) – I Z (Sachbücher) finden. Die „I“ steht für den gelben Streifen auf dem Buchrücken.

Bibliotheksausweis für Kinder 2016

Bibliotheksausweis für Kinder

Damit Ihr Kind selbst aus dem Kinderbuchbestand auswählen kann, braucht es einen Bibliotheksausweis.

Unser Tipp: „Schenken“ Sie Ihrem Schulanfänger diese Karte, vielleicht ist ja in der Schultüte noch etwas Platz?

Die Anmeldung und das Ausleihen von Medien sind für Ihr Kind kostenlos. Sie müssen nur darauf achten, ein Anmeldeformular auszufüllen und sich auszuweisen, sowie die entliehenen Medien fristgemäß wieder abzugeben.

Übrigens haben wir auch eine Auswahl an Bastelanleitungen für Schultüten im Bestand.

Herzliche Grüße aus der
Kinderbibliothek

Kamishibai – die neue Art des Vorlesens

Ein Kamishibai ist ein Erzähltheater. Es besteht aus einem Wechselrahmen mit Flügeltüren, der oben geöffnet ist. Zwischen den Leisten bietet er so viel Platz, dass mehrere Bilder als Stapel hinein gestellt werden können. Die Bilder werden im Rahmen betrachtet und nacheinander heraus gezogen.  Die Aufmerksamkeit der Zuhörer und Zuschauer wird so auf den bildlich dargestellten Kern der gesprochenen Worte gelenkt.

www.kreashibai.de

Erfunden wurde diese Erzählform im Japan der 20er Jahre des letzten Jahrhunderts. Süßigkeiten-Händler hatten neben ihren Waren auch solch einen Holzrahmen und Bildgeschichten mit im Gepäck. Ihr Ziel war es, durch das freie Erzählen einer Geschichte Käufer anzulocken.
Diese neue Form des Geschichten-Erzählens wurde durch den Don Bosco-Verlag wiederentdeckt:  www.mein-kamishibai.de

Die Regionalbibliothek hat zwei Kamishibai – Holzrahmen, 50 Bildkartensets und diverse Fachbücher zu diesem Thema eingekauft.

Gut geeignet sind diese Papiertheater und die Bildkarten für Vorleser, ob in Kindergärten, Schulen, Horteinrichtungen oder in der Bibliothek selbst.

Vorlese-Samstag

Getestet und für gut befunden wurden sie durch die Vorlesepaten der Regionalbibliothek, die jeweils am ersten Samstag im Monat ab um 10.30 Uhr in der Bibliothek vorlesen.

„einfach vorlesen!“ ist online

Vorlesen hat einen positiven Effekt auf die individuelle Entwicklung von Kindern. Im Alltag fehlt vielen Eltern jedoch häufig die Zeit, eine passende Vorlesegeschichte zu finden. Das will „einfach vorlesen!“ ändern. Wöchentlich stehen auf www.einfachvorlesen.de drei neue Vorlesegeschichten aus bekannten Kinderbuchverlagen kostenfrei zur Verfügung. Die Geschichten eignen sich für Kinder zwischen drei und sieben Jahren.

Die Initiatoren sind die Deutsche Bahn Stiftung und die Stiftung Lesen. Bereits seit über 20 Jahren arbeiten beide Institutionen eng zusammen, um sich für die Leseförderung in Deutschland einzusetzen.

Vorlesegeschichten zum Ausleihen finden Sie außerdem in der Kinderbibliothek der Regionalbibliothek Neubrandenburg: KLICK

Wussten Sie schon?
Ein Bibliotheksausweis für Kinder von 7 bis 17 Jahren ist kostenfrei!

Vorlesesamstag in der Regionalbibliothek
Jeden ersten Samstag im Monat gibt es für Kinder ab drei Jahren um 10.30 Uhr  in der Kinderbibliothek eine Vorleserunde mit ehrenamtlichen Vorlesepaten.
Die Veranstaltung ist kostenlos. Voranmeldungen sind nicht nötig.

Das Vorlesen am Samstag geht weiter!

Auch im neuen Jahr 2018 werden die Vorlesepaten der Regionalbibliothek wieder am 1. Samstag im Monat immer ab 10.30 Uhr vorlesen. Hier die Termine für das erste Halbjahr 2018 im Überblick:

6. Januar
3. Februar
3. März
7. April
28. April (7. Neubrandenburger Märchentag)
5. Mai
2. Juni

Wir freuen uns auf viele neugierige Zuhörer!

Vorlesen am Märchentag 2017

Nachlese: Bundesweiter Vorlesetag

Voller Begeisterung lauschten die Kinder der Kita „Ökolino“ und „Kunterbunt“, als es am 17.11.2017 wieder hieß: „Es wird vorgelesen“. An diesem Bundesweiten Vorlesetag hielten Silvio Witt, Oberbürgermeister der Stadt Neubrandenburg und Steffen Beier, Geschäftsführer der SV Turbine zwei aktuelle und historische Kinderbücher in ihrer Händen. Silvio Witt stellte „Mein Haus ist zu eng und klein“ (von den Schöpfern des „Grüffelo“) und Steffen Beier „Eichelmännchen“ (ein historisches Kinderbuch) vor. Die „Wurzelzwerge“ der Kita „Ökolino“ bedankten sich am Ende der Veranstaltung mit einem selbst gedichteten Neubrandenburg-Lied.