Schlagwort-Archive: Vorlesen

Vorlesen und Lesen in Corona-Zeiten

Am 20.11.2020 ist wieder Bundesweiter Vorlesetag. Auch in Corona-Zeiten muss das Vorlesen und Lesen nicht ausfallen. Die Regionalbibliothek hat dazu spezielle Angebote und Vorschläge:

  1. Digitales Vorlesen / Lesen mit ONILO:
  • onilo.de am PC, Handy oder Tablet öffnen.
  • Einen Buchtitel aussuchen.
  • Direkt in der Bibliothek (Information im Untergeschoss) oder per E-Mail unter bibl@neubrandenburg.de für diesen Titel einen Schülercode anfordern.
  • Auf den orangefarbenen Kreis (Schülercode) klicken, diesen eingeben und ok drücken.
  • Boardstory mit Play starten.
  1. Vorleseempfehlungen der Stiftung Lesen unter einfachvorlesen.de für Kinder ab 3, 5 oder 7 Jahren.
  2. Direkt am 20.11.2020 wird im NB Radio-Treff 88.0 um 14 Uhr eine Herbstgeschichte von Marianne Thiele vorgelesen.
  3. Noch vor Weihnachten wird es 10 neu befüllte Medienkisten für Vorlesepaten in den Wohngebieten der Stadt Neubrandenburg geben.

Ab sofort ONILO Boardstories ausleihen!

ONILO ist ein Leselernportal, das animierte Bilderbücher, BOARDSTORIES genannt, zur Leseförderung und zum Lernen anbietet. Wir nutzen dieses Instrument, um euch für neue Medien und hochwertige Kinderliteratur zu begeistern. In den Sommerferien präsentierten wir euch jede Woche einen anderen digitalen Unterhaltungsstoff auf der Leinwand.

Ab sofort und vorerst bis zum Jahresende könnt ihr euch über die Bibliothek Boardstories ausleihen. Eine Liste aller Geschichten liegt bei uns aus, ihr findet sie HIER.

Wie funktioniert das konkret?

  • Aus der Liste einen Wunschtitel aussuchen.
  • Für diesen Titel einen „Schülercode“ direkt vor Ort (an einem der Informationsplätze im Erd- bzw. Untergeschoss) oder per Mail unter bibl@neubrandenburg.de erfragen.
  • https://www.onilo.de am PC, Handy oder Tablet öffnen.
  • Auf den orangefarbenen Kreis, den „Schülercode“ (rechts unten) klicken.
  • Schülercode eingeben und auf OK klicken.
  • Es erscheint eine Übersicht zur der gewählten Geschichte, hier dann das „Play“-Symbol anklicken und los geht’s.

Wir wünschen viel Spaß!

#kulturtrotzcorona

Liebe Leserinnen und Leser,

auch wenn wir uns grade nicht persönlich sehen können, sind wir doch für Sie da. Der Appell, zu Hause zu bleiben und die Schließung von Einrichtungen, die für uns doch eigentlich selbstverständlich sind, sind richtig und wichtig, aber für viele von uns nicht ganz einfach.

Auch ist es eine große Herausforderung neben Homeoffice noch Kinder, die eigentlich in der Schule lernen müssten, zu Hause zu betreuen und zusätzlich zum Lernen zu bewegen. Vor allem fragen sich viele, wie sollen die Kinder denn so wirklich was lernen, so ganz ohne Lehrer?

Die Zeiten sind nicht gerade bequeme, doch man kriegt mehr und mehr das Gefühl, dass diese eigenartige Situation uns alle ein wenig zusammenschweißt – das zeigt sich durch die unterschiedlichsten Gesten. So werden allerhand Lernplattformen angeboten, die Anmeldung wurde für diese besondere Situation vereinfacht und für alle zugänglich gemacht, damit niemand auf der Strecke bleibt.

Wir möchten Ihnen in regelmäßigen Abständen von unseren Fundstücken aus dem Netz berichten, Ihnen Tipps geben, oder Tipps anderer aufgreifen, die ein bisschen Leichtigkeit in diese Situation bringen. Ein Anspruch auf Vollständigkeit ist hierbei nicht gegeben, aber auf ganz viel Inspiration.